Auf Basis von Zählerauswertung, Bilanzierung, Auslegungswerten, Vergleichsdaten und ggf. eigenen Messungen analysieren und bewerten wir Medienverbräuche von Gebäuden und Prozessen. Aus einem Plan-Ist-Vergleich ermitteln wir Bottlenecks und Reservekapazitäten als Planungsgrundlage für Umbauten, Erweiterungen und Nutzungsänderungen.