Für die Bewirtschaftung von Liegenschaften, Immobilen und Objekten sind Dokumentationsunterlagen für die tägliche Leistungserbringung an Gebäuden und Anlagen unerlässlich.

SIM FM übernimmt im Auftrag des Kunden alle Prüfprozesse im Bereich Dokumentationsmanagement für bereits bestehende Dokumentationen als auch zu erstellende Unterlagen. Die vorhandenen Dokumentationsunterlagen werden mit dem Kunden anhand eines abgestimmten Richtlinienkataloges geprüft und entsprechende Abweichungen dokumentiert. Ziel sollte die Erstellung einer einheitlichen Dokumentationsgestaltung und -struktur für alle baulichen und technischen Gewerke sein.

Bereits bei der Vergabe von Leistungen ist es notwendig, Bestandteile von Dokumentationsunterlagen zu präzisieren und bei Erhalt zu kontrollieren.

Die SIM FM GmbH hat eigens hierfür ein Drei-Säulen-Modell (Abbildung 1) und praxiserprobte Umsetzungsprozesse entwickelt, um die Leistungen und Bauvorhaben nachhaltig zu dokumentieren.




Abbildung 1: Drei-Säulen-Modell der Dokumentationsprüfung



Prüfkriterien (Auszüge) bezüglich Vollständigkeit und (inhaltlichen) Richtigkeit

Die Dokumentationsprüfkriterien
  • Formelle Vorgaben (Ordnerrücken, Inhaltsverzeichnis)
  • Beschreibung der Gesamtanlage
  • Beschreibung der Einzelkomponenten
  • Benennung der Überwachungs- und Sicherheitseinrichtungen
  • Zulassungen und Zertifikate
  • Inbetrieb- und Abnahmeprotokolle
  • Mängelliste inkl. Abarbeitungsstand
  • Prüf- und Testbescheinigungen
  • Gefahrenanalyse/ Risikobewertung
  • Material- und Bauteilliste
  • Herstellerunterlagen
  • Vollständiger Zeichnungssatz
  • Wartungsunterlagen

Richtlinienkatalog

Die CAD Prüfkriterien
  • Grundfließschema nach DIN EN ISO 10628
  • Verfahrensfließschema nach DIN EN ISO 10628
  • R & I Fließschema nach DIN EN ISO 10628
  • CAD Zeichnungen
  • Aufstellungspläne
  • Trassenpläne
  • Einzelkomponentenzeichnung
  • Bezeichnungen und Zuordnungen
  • Bezeichnungen von Schnittstellen


Die Vor-Ort Prüfkriterien
  • Abgleich der Zeichnungen mit dem as-built-Zustand vor Ort
  • Prüfung der Anlagen-, Betriebsmittel-, Kabel- und Rohrleitungskennzeichnung
  • Prüfung der Dokumentationsunterlagen vor Ort

Durch die Vorgaben der auf die spezifischen Belange unserer Kunden abgestimmten Prüfrichtlinie und das damit verbundene Prüfprocedere zur Erstellung oder Vervollständigung von Dokumentationsunterlagen garantiert die SIM FM GmbH ihren Kunden einen ganzheitlichen Prüfprozess.